home
K

 

Willkommen auf der Homepage

der Leichtathleten der TuS 1860 Pfarrkirchen

   


 

Jahresr├╝ckblick 2015

Veröffentlicht von Birgit Wiertz (bwiertz) am 8.12.2015
Home >>

Januar: Traditionell begann das Jahr mit dem TuS-Ball. Einige Abteilungsmitglieder zeigten auch noch beim letzten Lied spät in der Nacht auf der Tanzfläche Ausdauer, Beweglichkeit und Rhythmusgefühl. Wir wissen nicht, ob es an dieser besonderen Vorbereitung lag, aber Gabriel holte am folgenden Samstag den Bayerischen Hallenmeistertitel der U20 im Dreisprung. 

Februar: Der sportliche Erfolg blieb uns auch im Februar treu. Theresa siegte im Rahmenwettbewerb der Niederbayrischen Crosslaufmeisterschaften und Amelie wurde Südbayerische Vizemeisterin im Kugelstoßen mit exakt vorausgesagten 10,26 Meter. 

März: Bei strahlendem Sonnenschein fuhren Anna, Hannah und Amelie mit dem Bezirkskader Niederbayerns ein zweites Mal nach München in die Werner-von-Linde-Halle.  Sie erlebten dort einen intensiven abwechslungsreichen Trainingstag im Rahmen des vierten E-Kader-Lehrgangs. 

April: Dieser Monat brachte gleich zwei Highlights mit sich. Am Ostersamstag fuhren 17 Sportler und vier Betreuer - Annegret, Thomas, Birgit und Andreas -   für sechs Tage in die Steiermark ins Trainingslager. Trotz des kalten Wetters haben wir gut trainiert und der Spaß kam auch nicht zu kurz. Für das nächste Jahr haben sich bereits 24 Jugendliche angemeldet. 

Die größte Veranstaltung, die die Abteilung stemmt, ist der Weko-Halbmarathon. Am 19. April gingen über 1000 Läufer und Walker an den Start. Gemeinsam mit den Abteilungen Handball, Fußball und Tischtennis stellten wir ca. 100 Helfer, die die Strecke sichern, Startunterlagen ausgeben, Speisen und Getränke verkaufen, Auskünfte erteilen, Nachmeldungen entgegen nehmen, aufräumen, Pokale übergeben und vieles mehr. Aus dem finanziellen Ertrag können wir die Startgelder einer ganzen Saison abdecken, deshalb unsere Bitte: Seid am 10. April 2016 wieder als Helfer oder Starter dabei!

Mai: Mit einem überraschenden Sieg endete die Niederbayerische Blockmeisterschaft 2015. Lorenz Guggenberger gewann mit insgesamt 2677 Punkten und 5 Punkten Vorsprung denkbar knapp vor dem Bayerischen Meister des Jahres 2014 Johannes Hebert aus Hauzenberg. Wie auch im letzten Jahr zeigten die Athleten wieder gute Leistungen im Block Wurf. Laura Dirnaichner siegte in der W12, Luisa Matschi (W12) und Hannah Hochwimmer (W13) erkämpften sich den Vizemeistertitel und Annika Wastl (W14) und David Wiertz (M15) freuten sich über die Bronzemedaille. Den Blockmehrkampf-Mannschaftstitel konnte das Team der U14 in der Besetzung Hannah Hochwimmer, Anna Brunnhuber, Lea Deck, Laura Dirnaichner und Clara Buckert erfolgreich verteidigen.

Sehr spontan bekamen wir in den Pfingstferien die Gelegenheit einige Tage mit einer kleinen Trainingsgruppe in der Sportschule Oberhaching zu verbringen. Luisa, Anna, Lilith, David Lorenz, Laura und Gabriel ergriffen diese Chance zum intensiven Training.

Juni: Fleißigster Titelsammler bei der Niederbayerischen Einzelmeisterschaft war Lorenz Guggenberger. Er gewann in der M15 sowohl das Stabspringen, den Weitsprung (5,55m) als auch den Hochsprung (1,65m). Darüber hinaus trat er in der U18 erstmalig im Dreisprung an und holte sich mit 11,41m den Titel. Zwei Siege konnte Marvin Schütze (M12) im Speerwurf mit 23,80m und im Kugelstoßen mit 6,67m verzeichnen. Ebenso gewann Anna Brunnhuber das Speerwerfen (25,34m) der W12 und Hannah Hochwimmer in der W13 mit 29,99m. Laura Stütz stellte ihre Sprintfähigkeiten in der U18 unter Beweis und war auf der 200 Meter Strecke in 26,38 sec nicht zu schlagen. Eine konstante Leistung zeigte Gabriel Wiertz im Dreispungwettbewerb der U20. Mit fünf Sprüngen über 13 Meter und einer Tagesbestweite von 13,41 m wurde er Bezirksmeister. 

Mit besonderer Vorbereitung – diesmal musste dafür am Vorabend der Abiball herhalten - sprang Gabriel mit 13,91 Meter die erhoffte Qualifikationsnorm  im Dreisprung für die Deutsche Jugendmeisterschaft.

Juli: Elkes Gruppe besuchte das Bergsportfest in Ortenburg und freute sich über viele gute Leistungen und Platzierungen. Thomas begleitete unser Team zur Kreismeisterschaft in Pocking, wo sie zahlreiche Titel und Medaillen sammelten. Die Kreismeister: Marvin Schütze: Weit und Kugel; Laura Stütz: 400m, Weit und Kugel; Lea Deck: Speer; Anna Brunnhuber: Weit, Kugel und Speer

Bei den Bayerischen Meisterschaften gewann Gabriel mit 13,75 Meter die Silbermedaille im Dreisprung. Zwei cm hatten  am Ende zum Titel gefehlt. Lorenz konnte leider verletzungsbedingt nicht antreten, dafür schaffte es David in den Endkampf des Kugelstoßens und freute sich über eine neue persönliche Bestleistung und Platz sechs.

August: Höhepunkt der Wettkampfsaison waren wieder einmal die Deutschen Jugendmeisterschaften, die in diesem Jahr in Jena ausgetragen wurden. Leider konnte Gabriel seine Vorleistungen in den ersten drei Sprüngen nicht bestätigen und so reichte es nicht für die Finalteilnahme. 

In den Sommerferien führte die Abteilung zwei Angebote im Rahmen des Kinderferienprogramms durch. Elke nahm an einem Nachmittag ca. 20 Kindern und Jugendlichen das Sportabzeichen ab, während die Kinder bei Annegret und Birgit in die Disziplinen der Kinderleichtathletik hineinschnuppern konnten. Beide Veranstaltungen waren gut besucht und einigen Kindern machte es so viel Spaß, dass sie heute wöchentlich an unserem Training teilnehmen.

September: Laura, Lorenz und David wurden in die Auswahlmannschaft des Bezirks Niederbayern berufen und nahmen am Länderkampf  gegen die österreichischen und tschechischen Bezirke teil.

Vor allem Elkes Gruppe hatte bereits im Mai, Juni und Juli an den vielseitigen Wettbewerben der Sparkassenmehrkampfserie im Chiemgau teilgenommen. Hier wurden sowohl Teamwettkämpfe für die U10 angeboten wie auch Vierkämpfe mit unterschiedlichen Disziplinschwerpunkten. Beim Abschlusswettkampf  in Bad Reichenhall wurde als Gesamtsiegerin der W10 Theresa Wasmeier geehrt, auf Platz zwei Anna Bartsch. In der W11 erreichte Christina Ammer den zweiten Platz und Noel Alberti in der M10 den dritten Rang.

Oktober: Im Gegensatz zum Kalenderjahr steht bei uns der Oktober für Ende und Anfang. Am 03. Oktober beenden wir in Passau beim McDonalds-Sportfest unsere Wettkampfsaison. Hier können alle von klein bis groß an den Start gehen und nochmal gute Leistungen zeigen. Aber im Oktober beginnt auch das neue Kaderjahr. So konnten sich bei der Talentiade Hannah Hochwimmer, Lea Deck, Anna Brunnhuber und Marvin Schütze für den Bezirkskader qualifizieren. Gabriel wurde wie 2014 in den bayerischen  Landeskader Sprung berufen. 

November: In allen Gruppen wird fleißig trainiert. Elkes Gruppe beweist Kraft und Ausdauer bei den Crossläufen und Brigittes Gruppe bereitet sich schon auf das Turnabzeichen vor? Die Jugendlichen gehen neue Wege und schulen ihre Beweglichkeit mit Ingeborg beim Yoga. 

Dezember:  Gunther behauptet, Beweglichkeit kann man messen, und hat die Jugendlichen heute Morgen mit den Ergebnissen konfrontiert. Morgen starten einige noch beim Nikolauslauf in Arnstorf. Und gestern gaben alle für ihr Team im Hallenwettkampf ihr Bestes.

 

 

Zuletzt geändert am: 8.12.2015 um 14:17

Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen