home
K

 

Willkommen auf der Homepage

der Leichtathleten der TuS 1860 Pfarrkirchen

   


 

Alle Pfarrkirchener Staffeln siegreich!

Veröffentlicht von Birgit Wiertz (bwiertz) am 25.3.2014
Home >>

Spannend war dieser erste Staffelwettkampf vor allem für unsere D-Schülerinnen.  Lisa Brunnhuber, Theresa Wasmeier, Julia Brandstetter und Alice Bachmaier zeigten nach nur einem Staffeltraining drei gute Wechsel und brachten den Stab weit vor ihren Konkurrentinnen ins Ziel. Auch die 3 x 800m konnten die Mädchen klar für sich entscheiden. Die Athletinnen der U12 brachten schon erste Staffelerfahrungen aus dem Vorjahr mit und konnten in der Besetzung Laura Dirnaichner, Anna Brunnhuber, Lea Deck und Lilith Noky ihre Vorjahreszeit über 4 x 50 m um 3 Sekunden verbessern. Auch im Ballwerfen stand Anna mit 30m auf dem ersten Platz, Laura wurde mit 26,50m Dritte und Lilith freute sich, endlich die 20-Meter-Grenze überwunden zu haben. Über die 3 x 800m gingen Lilith, Lea und Hannah Hochwimmer an den Start und holten sich auch über diese Distanz den Sieg. Bei den Mädchen der U14 fiel verletzungsbedingt eine Leistungsträgerin, Katharina Hanseder, aus. Kurzfristig sprang die zwei Jahre jüngere Hannah in der 4 x 75m Staffel ein. Gemeinsam mit Amelie Glanzer, Marie-Christin Moosner und Eva Stapfer sprintete auch diese Pfarrkirchener Staffel als erste ins Ziel. Nach einer kurzen Regenunterbrechung gewannen Marie-Christin, Eva und Amelie in 8:24 Minuten auch die Langstaffel.  Obwohl die Beine nach den 800m sehr schwer waren, erzielten Eva und Amelie im Kugelstoßen neue persönliche Bestleistungen. Eva übertraf erstmalig die 6 Meter und Amelie stieß die 3 kg Kugel zum ersten Mal über sieben Meter. Marie -Christin wurde mit 8,58m Erste in ihrem Jahrgang. Unsere drei mitgereisten Jungs der U14 sicherten sich im Kugelstoßen alle drei Podestplätze: Lorenz Guggenberger wurde mit 8,35 m Erster knapp vor David Wiertz mit 8,33m. Dritter wurde Tobias Maier mit 7,70m. Abschließend trauten sich unsere Kugelstoßer noch an die 3 x 800m und konnten diese wider Erwarten gegen die Chiemgauer Konkurrenten sicher gewinnen.

Zuletzt geändert am: 25.3.2014 um 19:33

Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen